top of page
  • Diana Jordan

Die 5 ultimativen Schritte Kunden zu gewinnen.


"Das Geheimnis des Erfolgs ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen." - Henry Ford

Du möchtest online Kunden gewinnen und deine Präsenz im Internet stärken? Dann solltest du die folgenden Tipps unbedingt beachten, um deinem Ziel näherzukommen:



1. Optimiere deine Website

Eine optimierte Website ist ein wesentlicher Bestandteil einer erfolgreichen Online-Präsenz. Es geht darum, sicherzustellen, dass deine Website nicht nur von den richtigen Menschen gefunden wird, sondern auch eine großartige Erfahrung für den Benutzer bietet.

Ein Beispiel dafür, wie eine Website-Optimierung funktionieren kann, ist die Verwendung von relevanten Keywords. Wenn du beispielsweise eine Website für einen Online-Shop hast, der Gartenprodukte verkauft, solltest du sicherstellen, dass du Schlüsselwörter wie "Gartenprodukte", "Gartenmöbel" oder "Gartenwerkzeuge" in deinem Inhalt verwendest. Auf diese Weise wird deine Website wahrscheinlicher gefunden, wenn jemand nach diesen Begriffen sucht.

Ein weiteres Beispiel ist die Optimierung der Metadaten deiner Website. Metadaten sind Informationen, die Suchmaschinen wie Google verwenden, um deine Website zu verstehen. Wenn diese Informationen optimiert sind, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass deine Website auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheint.


Aber eine optimierte Website ist nicht nur für die Suchmaschinenoptimierung wichtig, sondern auch für die Benutzererfahrung. Wenn ein Besucher auf deiner Website landet, möchte er schnell und einfach die Informationen finden, die er sucht. Eine gut strukturierte Website mit einer einfachen Navigation und klaren Informationen hilft dabei, das Nutzererlebnis zu verbessern.


Eine responsiv gestaltete Website ist ein absolutes Must-Have heutzutage. Sie sieht auf allen Geräten gut aus und bietet ein reibungsloses Erlebnis für den Benutzer. Wenn deine Website nicht für mobile Geräte optimiert ist, kann dies dazu führen, dass Besucher abspringen und sich für einen Mitbewerber entscheiden.

Zusammenfassend ist eine optimierte Website wichtig, um online Kunden zu gewinnen und deine Präsenz im Internet zu stärken. Es geht darum, sicherzustellen, dass deine Website von den richtigen Menschen gefunden wird, eine großartige Erfahrung für den Benutzer bietet und auf verschiedenen Geräten gut funktioniert. Investiere Zeit und Mühe in die Optimierung deiner Website und du wirst die Vorteile in Form von mehr Besuchern und Kunden sehen.


2. Nutze die Macht von sozialen Medien.

Erstelle noch heute Profile auf Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram und nutze sie, um deine Marke und dein Angebot bekannter zu machen. Wie konkret solltest du vorgehen?


  • Identifiziere die relevanten sozialen Medien Plattformen: Beginne damit, zu identifizieren, auf welchen Plattformen sich deine Zielgruppe am häufigsten aufhält. Dies könnte Facebook, Instagram, Twitter oder sogar LinkedIn sein. Wähle ein oder zwei Plattformen aus, auf denen du deine Präsenz aufbauen und deine Zielgruppe erreichen möchtest. Dabei empfehle ich eine Plattform zu nutzen, die du selbst am liebsten nutzt und du dich selbst auch wohlfühlst. Beginne bitte auch erstmal mit dieser einen Plattform, damit du hier stabil Fuß fassen kannst.


  • Es ist wichtig, ein vollständiges Profil zu erstellen, das dein Unternehmen oder deine Marke und deine Angebote präsentiert. Verwende ansprechende Bilder und Texte, um dein Profil attraktiv und informativ zu gestalten. Stelle sicher, dass du auch deine Website-URL in dein Profil aufnimmst, um es einfacher zu machen, dass Besucher auf deine Website gelangen.


  • Erstelle Inhalte, die relevant und ansprechend für deine Zielgruppe sind. Verwende Bilder, Videos und Texte, um deine Angebote und Dienstleistungen auf eine ansprechende Art und Weise zu präsentieren. Teile auch Branchennews, lustige Bilder oder Memes, um das Engagement deiner Follower zu erhöhen. Nichts ist spannender. als der Mensch hinter dem Produkt.


  • Interagiere mit deiner Zielgruppe: Antworte auf Kommentare, die auf deine Posts gemacht werden, und beantworte Fragen von Followern. Stelle sicher, dass du ein offenes Ohr für Feedback hast und auf Probleme schnell reagierst. So zeigst du, dass du für deine Kunden da bist und dass du ihre Bedürfnisse ernst nimmst. Um dieses Engagement zu erhöhen, ist es hilfreich, dass auch du Communityfragen stellst, damit die Leute sehen, dass du echtes Interesse an Ihnen hast.


  • Nutze gezielte Werbung: Eine weitere Möglichkeit, um deine Zielgruppe auf den sozialen Medien zu erreichen, ist gezielte Werbung. Verwende Facebook Ads, Instagram Ads oder Twitter Ads, um deine Angebote gezielt an potenzielle Kunden zu richten. Du kannst bestimmte Demografien, Interessen oder Verhaltensweisen auswählen, um sicherzustellen, dass deine Anzeigen nur an relevante Personen ausgeliefert werden. Dabei sei dir aber gesagt: Ist dein Content organisch nicht gut, um Reichweite aufzubauen, wird es für dich auch mit Ads schwer und teuer. Lass dir hier lieber erstmal helfen, deine Zielgruppe gut einzustufen und kennenzulernen, dann hast du selbst viel Freude daran.




3. Verwende Email-Marketing.

Email-Marketing ist eine effektive Methode, um mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben und potenzielle Kunden anzusprechen.

Du solltest Email-Marketing in deine Strategie also durchaus mit einbeziehen.

Zum Einen ist es eine effektive Möglichkeit, um mit bestehenden Kunden in Kontakt zu bleiben, aber auch potenzielle Kunden anzusprechen.

Wie genau gehst du vor?


  • Zunächst solltest du sicherstellen, dass du eine Liste von Email-Adressen hast, die du nutzen kannst. Wenn du noch keine hast, solltest du eine Anmeldeform auf deiner Website einrichten, auf der sich Besucher für deinen Newsletter oder andere Angebote anmelden können. Sobald du eine Liste hast, solltest du Email-Marketing-Kampagnen erstellen, die auf die Bedürfnisse und Interessen deiner Zielgruppe zugeschnitten sind.


Dabei rate ich dir ab, deine Kunden mit irrelevanten Informationen zu überfluten achte lieber darauf, dass deine Emails ansprechend und informativ sind. Auch hier check einmal genau dein eigenes Leseverhalten bei Newslettern.

Welche magst du und welche landen sofort im Papierkorb?


  • Nutze lieber Personalisierungstools, um deine Emails individueller und ansprechender zu gestalten. Verwende also den Namen des Empfängers in der Betreffzeile oder im Text der Email. Das erhöht die Chancen, dass deine Email geöffnet wird.

Optimiere deine Emails für mobile Geräte, da immer mehr Menschen ihre Emails auf ihrem Smartphone oder Tablet lesen. Verwende daher lieber eine einfache und klare Struktur und achte auf eine gute Lesbarkeit.

Du kannst deine Kunden auf Sonderangebote hinweisen, neue Produkte oder Events vorstellen. Das kann dazu beitragen, dass sie sich für dein Angebot interessieren und es weiterempfehlen, bzw. kaufen.

Ebenso kannst du von deinen Kunden Feedback einzuholen, um deine Produkte und Dienstleistungen zu verbessern. Biete ihnen eine Möglichkeit mit dir ins Gespräch zu kommen, so kannst du viel über deine Zielgruppe lernen.



4. Biete hervorragenden Kundenservice.

Ein hervorragender Kundenservice ist unerlässlich, um Kunden zufrieden zu stellen und sie dazu zu bringen, immer wieder bei dir einzukaufen. Wie sieht aber nun exzellenten Kundenservice aus?

  • Stelle sicher, dass du schnell und effektiv auf Anfragen und Beschwerden reagierst. Kunden erwarten heutzutage, dass sie schnell eine Antwort auf ihre Fragen erhalten. Versuche, innerhalb von 24 Stunden auf Emails oder Anrufe zu reagieren.


  • Biete deinen Kunden verschiedene Möglichkeiten, um mit dir in Kontakt zu treten. Neben Email und Telefon solltest du auch Live-Chat und Social-Media-Kanäle wie Facebook, Insta oder Twitter anbieten. Auf diese Weise können Kunden den Kanal wählen, der ihnen am besten passt.


  • Biete deinen Kunden eine klare und einfache Möglichkeit, Feedback zu geben. Auf diese Weise kannst du Feedback sammeln und deine Dienstleistungen und Produkte entsprechend verbessern.


  • Setze auf die Macht der Personalisierung. Versuche, deine Kunden persönlich anzusprechen und ihre Bedürfnisse und Wünsche zu verstehen. Das kann dazu beitragen, dass sie sich bei dir gut aufgehoben fühlen.


  • Entschuldige dich bei Fehlern und arbeite daran, sie zu beheben. Wenn etwas schief geht, löse schnell das Poblem, wir sind ja alle nur Menschen. Das zeigt, dass du dich um deine Kunden kümmerst und ihre Zufriedenheit im Mittelpunkt steht.


5. Nutze Online-Werbung.

Online-Werbung ist eine weitere effektive Möglichkeit, um potenzielle Kunden auf deine Website zu locken und deine Marke bekannter zu machen. Welche Schritte kannst du unternehmen , um eine effektive Online-Werbekampagne zu starten?

Identifiziere deine Zielgruppe:

  • Bevor du mit Online-Werbung beginnst, solltest du sicherstellen, dass du deine Zielgruppe genau kennst. Nur so kannst du sicherstellen, dass du gezielte Anzeigen schaltest, die auf ihre Bedürfnisse und Interessen abgestimmt sind. Alles andere wäre finanzieller Selbstmord.


Wähle die richtige Plattform aus:

  • Es gibt viele verschiedene Plattformen, auf denen du Online-Werbung schalten kannst, wie zum Beispiel Google Ads, Facebook Ads, Instagram Ads und LinkedIn Ads. Jede Plattform hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, je nachdem, wer deine Zielgruppe ist und was du bewerben möchtest.


Erstelle ansprechende Anzeigen:

  • Deine Anzeigen sollten visuell ansprechend sein und eine klare Botschaft vermitteln. Versuche, deine Anzeigen so zu gestalten, dass sie auffallen und das Interesse potenzieller Kunden wecken.


Verwende relevante Keywords:

  • Schaltest du Google Ads, solltest du relevante Keywords auswählen, die potenzielle Kunden bei der Suche nach deinem Produkt oder deiner Dienstleistung verwenden würden. Auf diese Weise wird deine Anzeige bei relevanten Suchanfragen angezeigt.


Teste und optimiere deine Kampagne:

  • Um sicherzustellen, dass deine Online-Werbekampagne erfolgreich ist, solltest du sie regelmäßig testen und optimieren. Analysiere, welche Anzeigen und Plattformen am besten funktionieren und passe deine Kampagne entsprechend an.


Beachte, dass es keine magischen Tricks gibt um Kunden zu gewinnen, es erfordert Zeit, Disziplin und Kontinuität um Erfolg zu haben.

Starte direkt los und nutze mein kostenfreies WORKBOOK für deinen Brandaufbau.





Dir hat unser Beitrag gefallen? Hinterlasse doch ein like.





Comments


bottom of page